Sonntag, 19. April 2009

erster Formtest geglückt! 1:17:46


Zum Abschluss meines dreiwöchigen Trainingsblocks stand ich heute beim 21,1km langen Obermain Halbmarathon am Start. Die letzten Tage waren schon gut anstrengend und zum Glück waren wir gestern abend noch bei Denise und Thorsten zu einer Feier eingeladen, wo ich nochmal richtig Kohlenhydrate für den morgendlichen Lauf in mich reinstopfen konnte ;)

Früh, kurz nach sieben, fuhren wir dann mit dem Auto los um gegen 8Uhr im arschkalten (4Grad) Bad Staffelstein anzukommen. Kurz bevor ich in meinem kleinen Laufshirt den Kältetod starb, ging es dann glücklicherweise Punkt 8:45 mit über 1000 Starter/Innen los. Rasend schnell war uns dann allen auf einmal ganz schnell warm! Mit Entsetzen musste ich feststellen das wir die ersten Kilometer viel zu schnell losliefen, ca. 3:30er Tempo. Daraufhin musste ich den jungen wilden Frank, mit dem ich zusammen lief, erst einmal bremsen.

Kurz darauf verschwand dann auch endlich der Nebel und machte einem herrlichen Sonnentag Platz. So hatte ich wenigstens nicht umsonst meine Sonnebrille mitgenommen. Bei km 10 gingen wir in 36:59 durch, ca. eine Minute unter Plan. Spätestens dort musste ich feststellen, "krelli, du bist heut gut drauf" ;)

Frank musste leider etwas abreissen lassen und ich war auf mich allein gestellt. Bei km 15 hatte ich einen kleinen Durchhänger, mein Magen rumorte etwas. Wahrscheinlich waren es die drei Portionen Chili con Carne gestern abend auf der Feier...
Nach einem kleinen Schluck Cola ging es dann aber wieder und ich konnte die letzten Kilometer das Tempo halten und als 13. mit einer neuen Bestzeit von 1:17:46 durchs Ziel rennen, ich glaub sogar das ich der schnellste Tria war ;)
(meine alte HM Bestzeit vom letzten Jahr lag bei 1:23:08)

Überglücklich mit der Zeit wartete ich im Zielkanal auf Frank, der mich allerdings nicht enttäuschen sollte und direkt einen Platz nach mir mit 1:19:30 das Rennen beendete!

Erster wurde übrigens der deutsche Marathonmeister von 2007, Phillip Büttner (Ratz), damals 2:20Std.
Wahnsinn wie der heute abging, hab ihn auch nur 2 Sekunden am Start gesehen, dann war er über alle Berge, am Schluss war er fast schon unter der Dusche als ich eintrudelte, seine Siegerzeit gestern 1:09...

Saucool war das meine Freundin auf ihren Krücken sogar am Strassenrand zum Anfeuern stand und zwei Vereinskollegen von den Bamberg TriRockets auch kräftig mitgeholfen haben.

ein ausführlicher Rennbericht, inkl. einiger lustigen Anektoden von gestern, findet ihr hier auf tri-mag.de:

http://www.tri-mag.de/index.php/2224.html

Nach einem tollen Mittagessen und einem kleinen Schläfchen radelte ich anschließend den 3,5 Stunden langen Weg nach Nürnberg zurück.
Jetzt ein paar Tage die Beine hochlegen und chillen und am 26.4. beim Sulzbach/Rosenberg Duathlon an den Start!!

erholt euch gut!

krelli

Kommentare:

Iwan hat gesagt…

Glückwunsch zu deiner Spitzenzeit. Warst sogar deutlich schneller als du dir vorgenommen hast. Wenn du so weiter machst, dann fällt auch die drei-Stundenmarke in Roth.
Ruh dich gut aus bis zum nächsten Wochenende.
Bis bald

krelli hat gesagt…

Hi Iwan,
danke, aber jetzt lass erstmal die Kirche im Dorf!!! In Roth muss ich vorher noch schwimmen und radeln...

bis Sonntag!

Michael

Dennis hat gesagt…

Servus Michael,

glückwunsch zur neuen Bestzeit! So geht das Jahr doch gut an?

Ich war gestern in der Schweiz die Radstrecke für den 70.3 dort besichtigen und kann nur sagen: oh oh! :) Ich hoffe nur, dass ich gestern einfach nur schlechte Beine hatte :)

Grüße aus München
Dennis

krelli hat gesagt…

Hi Dennis,

keine Sorge, ausgeruht und am Wettkampftag ist es ein völlig anderes Gefühl. So schnell bist du da noch nie über die Schweizer Berge geflogen!! :)

Wie läuft die Vorbereitung?

viele Grüße

Michael

Dennis hat gesagt…

Die läuft eigenlicht gut. Im Schwimmen fallen die Bestzeiten, das Laufen geht auch ganz gut runter im Moment. Rad ist immer am schwersten Einschätzbar finde ich.

In der ersten Maiwoche gönne ich mir nochmal eine Woche Heimtrainingslager in Köln und danach stehen dann endlich die ersten Wettkämpfe an (10.5. Duathlon in Planegg, 24.5. Sprinttriathlon in München) und dann kann der 7.6. in der Schweiz kommen! :-)

Hoffe bei dir läuft auch alles nach Plan für Roth?

krelli hat gesagt…

bis jetzt läuft alles bestens!! Nur das ich so viel abnehme, macht mir Sorgen...

Dennis hat gesagt…

Wieviel ist viel? ;) 1-2 kg oder doch eher 5-10kg?
Hast du deinen schwerpunkt zwischen den disziplinen verändert in letzter Zeit?
Wenn's viel mehr als gewöhnlich ist, vielleicht mal zum arzt und blutwerte checken lassen

krelli hat gesagt…

keine Sorge, eher durch das Laufen. Das kostet Kilo :) zwischenzeitlich wog ich 3-4kg weniger, jetzt in der Ruhewoche wirds wieder mehr!!

Dennis hat gesagt…

Das übliche also ;) Na daaaaaann!

Dann genieß die Woche. Bei mir ist diese Woche auch Regeneration angesagt.